AGB | Rosenlieb
Standard Versand ab 100 € kostenlos
Rosenlieb Special Angebote
Qualitätsgarantie
Hotline 05921 - 8086-20

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Rosenlieb GmbH
Geschäftsführung: Dipl.-Kfm. Hermann Hölscher
Bentheimer Straße 66
48529 Nordhorn
Amtsgericht, HRB 212695
Ust.-IdNr. DE77FAE00000137390
Email: service@rosenlieb.de
Tel.: 05921 80861-20
Fax: 05921 80861-13

1. Geltungsbereich
Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie über unsere Unternehmen Rosenlieb GmbH (z. B. durch den Internetshop) tätigen. Unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen grundsätzlich zu diesen AGB. Abweichungen von unseren Bedingungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich von uns bestätigt werden.

2. Verbindlichkeit
Die Produktdarstellung des Onlineshops sowie ergänzender Medien wie Newsletter stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar.

Geschenkartikel können in Bezug auf Farbe, Materialstärke und Ausführung Abweichungen aufweisen. Unsere Angaben sind Beschreibungen und keine zugesicherten Eigenschaften. Dies bezieht sich auch auf das Angebot der Blumen. Als Naturprodukt sind jegliche Angaben von Farben, Formen und Größen beispielhaft zu verstehen. Blumen sind nicht zum Verzehr geeignet.

3. Zustandekommen eines Vertrages
Mit der Bestellung der gewünschten Ware geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kauf- und Liefervertrages ab. Sämtliche Bestellungen werden nur verbindlich, wenn sie schriftlich (üblicherweise per Mail) von uns bestätigt werden. Mündliche Nebenabreden oder mündliche Zusicherungen sind nicht wirksam, wenn sie über den Inhalt des schriftlichen Vertrages hinausgehen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist die Rosenlieb GmbH zum Rücktritt berechtigt. Da Blumen saisonale Produkte darstellen, übernehmen wir keine Gewähr dafür, dass alle dargestellten Produkte stets verfügbar sind.

4. Vertragssprache
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

5. Mängelhaftung
Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte. Das Risiko einer Zustellungsverspätung einer Standardlieferung um ein bis zwei Werktage wird von Ihnen getragen. Kann eine Warenlieferung aufgrund Ihrer fehlerhaften Angaben nicht erfolgen, behalten wir uns vor, den bereits gezahlten Kaufpreis einzubehalten. Wir sind in diesem Fall nicht verpflichtet, die Sendung erneut auszuliefern. Für Mängel, die durch eine unsachgemäße Behandlung der Ware entstehen, tragen wir keine Verantwortung.

Für Unternehmer im Sinne von § 14 BGB gilt abweichend folgendes:

Als Beschaffenheit der Ware gelten unsere eigenen Angaben als vereinbart. Sie haben die Pflicht, die Ware unverzüglich und sorgfältig auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen. Offensichtliche Mängel sind uns binnen eines Tages schriftlich (z. B. per Mail) ab Erhalt der Ware anzuzeigen, versteckte Mängel sind nach Entdeckung unverzüglich zu melden. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Mängelrüge. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.

Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl eine Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Mängelbeseitigung gilt nach erfolglosem zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht, insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen, etwas anderes ergibt.

6. Garantieleistungen frische Rosen

Bei Lieferungen von frischen Rosen entfällt jegliche Garantieleistung, wenn bei zweimaliger Zustellung diese nicht zugestellt werden kann und der Käufer keine alternative Abstellmöglichkeit benannt hat. Die Blumen sind nach erfolgter Rücksendung nicht mehr verkäuflich. Eine Rückzahlung des Kaufpreises erfolgt dann nicht mehr.

7. Auseinandersetzungen
Die EU-Kommission stellt seit Anfang 2016 eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtungen zur Verfügung. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit Streitigkeiten, beispielsweise in Bezug auf Ihre Bestellungen, ohne Einschaltung eines Gerichts zu klären. Zu erreichen unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

Wir sind stets daran interessiert Meinungsverschiedenheiten einvernehmlich zu klären und Lösungen zu finden. Bitte kontaktieren Sie uns daher bei Problemen unter service@rosenlieb.de

An Schlichtungsverfahren nehmen wir nicht teil, hierzu besteht auch keine Verpflichtung.

8. Lieferzeit
Vereinbarte Liefertermine bedürfen ebenfalls der Schriftform. Die Rosenlieb GmbH wird alles dafür unternehmen, um einen pünktlichen Liefertermin zu gewährleisten und zu garantieren. Verzögerungen die durch höhere Gewalt verursacht werden sind von dieser Garantie ausgeschlossen.

9. Lieferbedingungen
Lieferungen erfolgen in der Regel binnen 4 – 5 Werktagen nach Zahlungseingang. Eine Lieferung an Sonn- und Feiertagen ist entsprechend ausgeschlossen. Die Versendung erfolgt über DHL und DHL Express. Nach der Versendung erhalten Sie eine E-Mail mit der Trackingnummer der Warensendung um Ihr Paket online verfolgen zu können.

10. Gefahrübergang
Für Verbraucher:

Ware mit offensichtlichem Transportschaden ist sofort beim Zusteller zu reklamieren. Nehmen Sie in diesem Fall bitte unverzüglich zu uns Kontakt auf. Dies dient dazu entsprechende Ansprüche unsererseits beim Frachtführer oder der Transportversicherung geltend machen zu können.

Versäumen Sie die Reklamation oder Rückmeldung des Schadens beeinflusst dies nicht Ihre gesetzlichen Ansprüche, deren Durchsetzung oder Ihre Gewährleistungsrechte.

Für Unternehmer:

Die Gefahr der zufälligen Verschlechterung oder des Untergangs liegt bei Ihnen, sobald wir Ihre Bestellung dem Transportdienst oder sonst zur Ausführung des Versandes bestimmter Personen oder Anstalten ausgehändigt haben. Hierfür gilt unter Kaufleuten die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Wir die dort geregelte Anzeige unterlassen, so ist eine Genehmigung für die Ware erfolgt. Ausgenommen hiervon sind Mängel, die bei der Untersuchung nicht zu erkennen sind, sollten wie den Mangel arglistig verschwiegen haben, gilt dies nicht.

Sollten Lieferhindernisse, auch bei Unterlieferanten, entstehen, die außerhalb unseres Einflussbereiches liegen, sind wir berechtigt die Lieferfrist, in einem angemessenen Rahmen, zu verlängern.

Sie tragen das Risiko der Unzustellbarkeit. Sollten Sie Ihrer Pflicht nicht nachkommen Ihre Daten, wie die Lieferadresse, aktuell zu halten, sind wir nicht dazu verpflichtet eine richtige Adresse zu ermitteln.

Als Unternehmer im See von § 14 BGB, erfolgt die Lieferung der Ware auf Ihre Gefahr. Wir behalten uns die Lieferungen in Nicht-EU Länder vor. Lieferung in ein Nicht-EU Land erfolgen ohne Berechnung der deutschen Mehrwertsteuer. Alle anderweitig anfallenden Steuern wie beispielsweise die Einfuhrumsatzsteuer und etwaige Zollgebühren sind von Ihnen zu tragen.

11. Gewährleistung
Wir handeln die Ware durch; deswegen sind wir nicht verpflichtet unsererseits die Ware einer Mängel- oder Vollständigkeitsprüfung zu unterziehen. Die Rüge gilt deshalb noch als rechtzeitig, wenn unser Abnehmer uns gegenüber unverzüglich gerügt hat und von uns diese Rüge unverzüglich an unseren Lieferanten weitergegeben worden ist. Jegliche Rügen haben unverzüglich und schriftlich zu erfolgen. Bei einer Beanstandung der Ware darf kein Stück verbraucht werden. Ist dies der Fall, wird die Beanstandung gegenstandslos.

12. Eigentumsvorbehalt
Die von uns veräußerte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung in unserem Eigentum. Die Vorbehaltsware kann allerdings veräußert werden. Hierbei tritt der Käufer sämtliche Forderungen an uns ab. Bei Zugriff von Dritten auf die Vorbehaltsware wird der Käufer auf unser Eigentum hingewiesen und hat uns den Vorgang unverzüglich mitzuteilen.

13. Zahlung
Rechnungen sind sofort, spätestens aber innerhalb von 14 Tagen auszugleichen. Abweichende Vereinbarungen gelten nur, wenn diese von uns angenommen und schriftlich bestätigt wurden. Skontoabzug ist nur zulässig, wenn dies ausdrücklich vereinbart wurde. Bei Verzuges werden Verzugszinsen in Höhe von 3% über dem jeweiligen Diskontsatz berechnet.

Die gesetzliche Umsatzsteuer ist in den angegebenen Preisen enthalten, die Versandkosten werden entsprechend zu den Produktpreisen dazu gerechnet. Die Höhe der Versandkosten hängt vom Dienstleister und der gewählten Versandart ab, sodass diese variieren können. Die Versandkosten werden vor Abschluss des Bestellprozesses verbindlich ausgewiesen.

Folgendende Zahlungsarten sind zulässig:

  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Gutschein

14. Registrierung, Kundenkonto und E-Mail-Newsletter
Sie haben die Möglichkeit durch eine Registrierung mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem von Ihnen gewählten Passwort ein Benutzerkonto anzulegen. Im Rahmen der Registrierung senden wir Ihnen eine Bestätigungs-Mail zu und richten einen Account für ein, über den Sie Kundendaten, wie etwa die Lieferadresse oder Rechnungsadresse, verwalten können.

Sie sind dazu angehalten Ihre Kundendaten wahrheitsgemäß anzugeben und auf dem aktuellen Stand zu halten. Ihnen ist es jeder Zeit möglich, Ihr Benutzerkonto zu löschen. Personenbezogene Daten werden nach der Löschung des Kontos ebenso vernichtet. Davon ausgenommen sind Daten, die zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert werden müssen. Sehen Sie hierzu auch die Angaben in der Datenschutzerklärung.

Es ist in Ihrer Verantwortung, ihre Zugangsdaten vertraulich und Dritten gegenüber unzugänglich aufzubewahren. Die Nutzung mehrerer Benutzerkonten ist nicht erlaubt, jeder Person steht ein Benutzerkonto frei. Wir behalten uns vor Benutzerkonten zu löschen, wenn eine Mehrfachanmeldung vorliegt.

Sie können weiterhin mit Ihrer Mailadresse unseren Newsletter beziehen. Hierfür erhalten Sie, nach Eingabe der Mailadresse, eine Bestätigungsmail mit einem entsprechenden Link. Dieser Link dient dazu Ihre Anmeldung abzuschließen (Double-Opt-In-Verfahren). Nähere Informationen zum Newsletter können Sie auch unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Hierfür enthält jeder Newsletter im unteren Bereich einen Link, der Sie zur Abmeldung führt. Alternativ können Sie die Abmeldung auch über service@rosenlieb.de einleiten.

15. Gerichtsstand
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist Nordhorn. Rosenlieb GmbH ist berechtigt, auch im allgemeinen Gerichtsstand des Bestellers zu klagen.

16. Haftung
Für Inhalte auf Internetseiten, auf die wir verlinken, übernehmen wir keine Haftung. Rosenlieb GmbH macht sich die Inhalte der verlinkten Seiten nicht zu eigen.

17. Urheberrecht
Alle urheberrechtlichen Nutzungsrechte in jedem Verfahren und zu jeglichem Verwendungszweck an von Rosenlieb GmbH erstellten Entwürfen, Originalen, Filmen und dergleichen verbleiben, vorbehaltlich ausdrücklicher anderweitiger Regelung, bei der Rosenlieb GmbH. Das Angebot auf der Website wird von der Rosenlieb GmbH, Nordhorn, bereitgestellt und überwacht. Alle Inhalte auf dieser Internetseite wie Bilder, Illustrationen, Audio- und Videoclips sind durch Urheberrechte, Warenzeichen und andere Rechte bezüglich geistigen Eigentums, die von der Rosenlieb GmbH oder anderen Parteien gehalten oder kontrolliert werden und für die Rosenlieb GmbH Lizenzen erteilt wurden, geschützt. Diese Inhalte dürfen weder kopiert, vervielfältigt, neu veröffentlicht, versendet oder in sonstiger Weise, einschließlich E-Mail und andere elektronische Mittel, verteilt werden. Ohne die vorherige schriftliche Zustimmung des Eigentümers ist die Änderung der Daten, Informationen und des Materials, deren Nutzung auf andere Websites oder auf durch Netzwerk verbundene Computerumgebungen sowie deren Nutzung für andere als persönliche, nicht gewerbliche Zwecke ein Verstoß gegen Urheberrechte, Warenzeichen und andere Eigentumsrechte und somit verboten. Strafrechtliche Verfolgung beim Verstoß gegen die Urheberrechte behalten wir uns vor.

18. Sonstiges
Wir weisen darauf hin, dass sämtliche Kommunikation mit Ihnen in elektronischer Form erfolgen und diese unsicher sein kann. Sie stimmen der elektronischen Kommunikation gleichwohl zu.

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen den gesetzlichen Regelungen widersprechen und unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der Vereinbarung im Übrigen unberührt.

Sofern Sie Kaufmann im Sinne von § 14 BGB sind, ist unser Sitz der ausschließliche Gerichtsstand.

Zuletzt angesehen